Handgemalte Reproduktion von Georgia O'Keeffe's Gemälden

Kaufen Sie hervorragende Reproduktionen von Georgia O'Keeffe's Gemälden in jeder Hinsicht ähnlich den Werken des Meisters. Wählen Sie aus Dutzenden von Leinwänden.

Machen Sie eine Öl-auf-Leinwand-Reproduktion von Georgia O'Keeffe's Gemälden

Reproduktionen von Georgia O'Keeffe's Gemälden sind nicht die kompliziertesten.

Sie bearbeitet ihre Leinwände ohne wirklich Tiefe und aufeinanderfolgende Schichten mit üppigen, aber klar definierten Linien.

Schimmernde Farben sind der Teil von Georgia O'Keeffe's Leinwänden, auf den Sie bei der Reproduktion achten müssen. Sie möchte, dass wir an ihrer Vision der Natur teilnehmen.

Es geht daher darum, die Töne und ihre Harmonien zu respektieren, um den Sinn der Leinwand zu bewahren.

Abgesehen davon ist die Reproduktion von O'Keeffe's Gemälden per se keine technische Herausforderung.

Georgia O'Keeffe's Stil

Obwohl O'Keeffe von anderen Künstlern und Fotografen beeinflusst wurde und selbst eine führende Figur in der amerikanischen Bewegung der Moderne ist, folgte sie ihrer eigenen künstlerischen Vision und beschloss, die Themen, die sie interessierten, auf eine Weise zu malen, die ihre eigenen Erfahrungen zum Ausdruck brachte. und wie es sich anfühlt.

Seine Karriere, die acht Jahrzehnte umfasste, umfasste Themen, die von den Gebäuden New Yorks über die Vegetation und Landformen Hawaiis bis zu den Bergen und Wüsten New Mexikos reichten.

Organische Formen und Objekte aus der Natur haben sie am meisten inspiriert, und sie ist am bekanntesten für ihre großen Formate und Nahaufnahmen von Blumen.

Merkmale der Gemälde von Georgia O'Keeffe

  • O'Keeffe liebte die Formen, die die Natur annahm. Sie konnte kilometerweit in der sonnigen Wüste von New Mexico wandern, nur um Steine ​​und Knochen aufzunehmen, die in der Sonne gebleicht waren.
  • Die meisten Formen, die sie malte, sind vereinfacht und skulptural, mit abgerundeten Winkeln wie dem Adobe-Häuser in New Mexico, wo sie viele Jahre lebte.
  • Die Linien seiner Bilder sind geschwungen und gewunden wie die Mäander eines Flusses.
  • O'Keeffe schuf eine einzigartige Mischung aus Realismus und Abstraktion. Obwohl er an erkennbaren Themen arbeitete und sie abstrakt machte, indem er auf seine eigene Weise malte.
  • Die positiven und negativen Formen der meisten seiner Bilder sind einfach und grafisch. Die Formen sind leicht zu unterscheiden und sauber, auch in seinen urbanen Gemälden von New York, wie New York mit Mond (1925).
  • Sie interessierte sich für Größenskalen und experimentierte damit. Sie malte riesige Blumen, damit die Leute sie genauso bemerken und erleben konnten wie sie. Einige seiner Leinwände zeigen Objekte im Vordergrund in einer enormen Größe, die sie monumental erscheinen lassen, während die Objekte im Hintergrund stark verkleinert sind, wie in seinen Knochengemälden am Wüstenhimmel. Sehen Becken mit der Entfernung (1943).
  • Sie verwendete fotografische Techniken wieVergrößerung (Zoom) und Zuschneiden. sie verstärkt (Vergrößerung) Blumen und beschneiden sie, zoomen auf sie und Füllung die Leinwand mit Techniken, die von Fotografen entdeckt wurden. Indem Zooms (Makrovergrößerung) Zu ihren Themen und durch ihre Neuformulierung schuf sie abstrakte Kompositionen.
  • O'Keeffe liebte helle, kräftige und intensive Farben. Sie verwendete oft helle Farben, meistens Blau, Gelb, Grün, Rot und Purpur.
  • Sie malte ihre Motive oft flach, wobei der Schwerpunkt eher auf der Form als auf der dreidimensionalen Wiedergabe lag. Seine Bilder haben dieselbe Leuchtkraft, als wäre am Mittag alles gemalt worden.
  • O'Keeffe's Landschaften werden frontal mit horizontalen Bändern intensiver Farbe gemalt, ähnlich wie die Hügel von New Mexico.
  • Seine Bilder sind leer von menschlicher Präsenz. Es drückt die Essenz seiner inneren Vision aus, ohne vom menschlichen Element abgelenkt zu werden. Wie seine individualistische und zurückgezogene Persönlichkeit trägt sein Gemälde die Zeichen einer friedlichen Einsamkeit.
  • Einige seiner letzten Werke tragen die Spuren des Surrealismus, wobei Schädel am Himmel schweben.
  • In seinen Gemälden geht es weniger um die Illusion von Raum oder Form als vielmehr um Formen, Linien und Farben. Sein Malstil wurde vom Zen-Buddhismus und der Einfachheit der japanischen Kunst beeinflusst. Aber im Allgemeinen ließ sie sich von ihrer einzigartigen Vision tragen und schuf ikonische Werke, die sie zu einer der größten amerikanischen Künstlerinnen machen.

Als Künstlermaler habe ich nur einen Wunsch - das zu malen, was ich sehe, wie ich es sehe, auf meine eigene Weise, ohne mich um die Wünsche oder den Geschmack professioneller Kunsthändler oder Sammler zu kümmern.

Georgia o'keeffe

Einige Gemälde von Georgia O'Keeffe

Eine kleine Geschichte von Georgia O'Keeffe

Georgia O'Keeffe (15. November 1887 - 6. März 1986) ist zweifellos die größte amerikanische KünstlerinSie malte auf einzigartige und persönliche Weise, war eine der ersten amerikanischen Künstlerinnen, die sich dem Abstraktionismus verschrieben hatte, und wurde zu einer führenden Figur in der amerikanischen Bewegung der Moderne.

Als junge Künstlerin wurde sie von der Arbeit avantgardistischer Künstler, Maler und Fotografen beeinflusst, die die Avantgarde-Bewegungen in Europa vor dem Ersten Weltkrieg wie Cézanne und picassound Künstler der Neuen Moderne in Amerika, wie z Arthur tauchte.

Als O'Keeffe 1914 Doves Werk entdeckte, war er bereits einer der Führer der amerikanischen Bewegung der Moderne. Seine abstrakten Gemälde und Pastelle hoben sich unglaublich von den konventionellen Stilen und Fächern ab, die man an Kunstschulen und Akademien gelernt hatte. O'Keeffe bewunderte die kühnen und abstrakten Formen von Doves Werken sowie ihre lebendigen Farben und begann, seine Arbeiten weiter zu erforschen.

In ihrem Buch "About Me" (1939) schreibt Georgia O'Keeffe:

Eine Blume ist relativ klein. Jeder hat viel mit einer Blume zu tun - mit der Idee einer Blume. Sie strecken die Hand aus, um eine Blume zu berühren - Sie beugen sich vor, um sie zu riechen - berühren Sie sie vielleicht mit Ihren Lippen, fast ohne darüber nachzudenken - oder geben Sie sie jemandem, der ihnen gefällt. In gewisser Weise sieht jedoch niemand die Blume - wirklich - sie ist so klein - wir haben keine Zeit - und das Sehen braucht Zeit, wie wenn ein Freund Zeit braucht. Wenn ich die Blume genau so malen würde, wie ich sie sehe, würde niemand sehen, was ich sehe, weil ich sie so klein malen würde, wie die Blume klein ist.

Also dachte ich mir: Ich werde malen, was ich sehe - was die Blume für mich ist, aber ich werde sie groß malen, und sie werden sich Zeit nehmen, sie anzusehen.

Lesen Sie eine Biographie von Georgia O'Keeffe

© Copyright 1996-2020 Paul Oeuvre Art inc. Cau Tai Galerie
Büros: Nr. 219, Straße 19 Sangkat Chey Chomnas, 12206, Phnom Penh, Kambodscha
Stimmen: 4.8 / 5 basierend auf 14658 Bewertungen | Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr
Tel.: +84-903-852 956 | EMAIL: [Email protected]